builderall

Eine gesunde und aktive Katze zu haben ist der Wunsch eines jeden Katzenbesitzers. Daher solltest Du am besten wissen und verstehen, wie Du Dich am besten um Deine Katze kmmerst. Angefangen bei der Auswahl des Futters, der Bereitstellung von Spielzeug und der richtigen Unterbringung bis hin zum Erkennen der Anzeichen, dass Deine Katze krank sein knnte. In unserem Blog behandeln wir alle diese Themen.


Im Folgenden findest Du allgemeine Vorschlge zur selbstndigen Untersuchung der Gesundheit Deiner Katze, insbesondere des Kopfes, der Augen, Ohren, Nase und Zhne. Fangen wir an?


So berprfst Du einfach zu Hause die Gesundheit Deiner Katze in 5 Bereichen


1. Wangen - berprfe die Gesundheit Deiner Katze

Lege Deine Hnde bei Deiner Katze ber den Kopf, entlang des Kiefers und der Wangen und um den Hals. Finde so heraus, ob es Klumpen gibt, die sich seltsam oder unnatrlich anfhlen. Kmme dann das Fell, um nach Rtungen, Lusen oder Wunden zu suchen.


2. Ohren - berprfe die Gesundheit Deiner Katze

Helfe Deiner Katze, ihr Gehr zu pflegen, damit sie bestmglich hren kann, indem Du die Ohren Deiner Katze regelmig reinigst. Stelle sicher, dass die Ohren sauber sind und keine Anzeichen von Lusen, abnormalem Wachstum (Knoten, Geschwre), Infektionen, Ausfluss und einem blen Geruch aufweisen, der ein Symptom fr Verdauungsstrungen sein knnte. Wenn Anzeichen von Wunden oder Krusten vorhanden sind, die schwer zu heilen sind, musst Du einen Tierarzt aufsuchen.


Zur Reinigung der Ohren Deiner Katzen haben wir auch einen Blogartikel geschrieben, Du findest ihn in der Blogbersicht rechts durch die Suche.


3.Augen - berprfe die Gesundheit Deiner Katze

Katzen haben einzigartige und besondere Augen, jede Rasse kann eine andere Farbe haben. Im Allgemeinen sehen die Augen einer gesunden Katze klar und hell aus, damit sie ihre Umgebung aufmerksam beobachten kann. Das Weie der Augen ohne Gelb oder Rtung.


Wenn Du feststellst, dass Deine Katze hufig mit einem Auge blinzelt oder zuckt, kann dies ein Zeichen fr eine Augenverletzung sein, z. B. durch einen Fremdkrper oder einen Kratzer. Eine Rtung der rosafarbenen Membran, die die Augenlider schtzt, ist auch ein Symptom einer Konjunktivitis, die manchmal schwer zu behandeln sein kann. Wende Dich an einen Tierarzt, wenn Du Probleme mit den Augen Deiner Katze feststellst.


4. Nase - berprfe die Gesundheit Deiner Katze

Die Nase spielt eine groe Rolle im Leben einer Katze. Katzen haben 200 Millionen Geruchsrezeptoren in ihren Nasenhhlen. Die Nase sagt ihr, ob das Essen essbar oder giftig ist, sagt ihr, wo Du warst und hilft ihr sogar, ihr Zuhause zu finden, wenn er sich verirrt hat.


Katzen verwenden ihre eigenen Duftdrsen, um ihr Territorium zu markieren und verwenden die Organe in ihrer Nase, um Pheromone zu identifizieren.


Deshalb sollten die Nasenlcher frei von Schleim sein und die Nase nicht "laufen". Obwohl Katzen manchmal aufgrund von Allergien oder Staub niesen, sollten sie nicht stndig niesen oder an der Nase kratzen, es knnten sich Schmutz oder Fremdkrper in ihrer Nase befinden, die ein Risiko fr gesundheitliche Probleme darstellen knnen.


5. Zhne - berprfe die Gesundheit Deiner Katze

Der Teil des Katzenkopfes, der sich Deiner Kontrolle zu Hause nicht entziehen sollte, sind die Zhne. Die normale Farbe des Zahnfleisches und des Gaumens einer gesunden Katze ist rosa. Sehr blasses oder dunkelrosa bis rotes Zahnfleisch, gereiztes Zahnfleisch, insbesondere in Verbindung mit anderen Symptomen, sollte sofort von einem Tierarzt untersucht werden.


Als Fleischfresser sind Katzenzhne nicht nur dazu bestimmt, ihre Beute zu tten, sondern auch Fleisch zu essen und ihr Fell zu reinigen. Zhle die Anzahl der Zhne, es sollten bis zu 16 Zhne oben und bis zu 14 Zhne unten sein. Stellen sicher, dass sich keine Plaque ansammelt, geschweige denn ein bler Geruch aus dem Mund Deiner Katze kommt.


Wie Du bei der Zahnpflege Deiner Katze eingreifen und helfen solltest, haben wir in einem separaten Blogartikel behandelt. Gebe in der Blogbersicht einfach rechts in die Suche Zahnpflege ein.



Diese Tipps helfen Dir hoffentlich, die Gesundheit Deiner geliebten Katze leichter im Auge zu behalten. Schaue Dir auch unsere weiteren Blogartikel an, wir haben viele Themen rund um die Gesundheit und Ernhrung von Katzen behandelt.