builderall

Die Farben Deiner Katze


Katzen mit all ihrer Schnheit haben tatschlich eine Vielzahl von Farben und bestimmte Farbmuster. Fr den Laien kann die Farbe eines Katzenfells nichts anderes sein als eine leicht zu klassifizierende Farbe wie Wei, Schwarz, Grau und Gelb. Selbst wenn es zustzliche Variationen gibt, werden normalerweise nur die gestreiften oder gemusterten Begriffe hinzugefgt, wie z.B. gelb gestreift oder gelb gemustert.


Tatschlich gibt es bei Katzen viele Farbkombinationen und Fellfarbmuster. Noch verwirrender ist, dass dieselbe Farbe bei bestimmten Rassen unterschiedliche Bezeichnungen hat. Zum Beispiel wird die Farbe Schwarz bei den siamesischen und persischen Himalaya-Rassen als Robbe und in der orientalischen Rasse als Ebenholz bezeichnet.


Jede groe Organisation oder jeder Club fr Katzenfans auf der Welt hat unterschiedliche Standards und Vorschriften in Bezug auf Katzenfarben und -muster. Es ist also mglich, dass dieselbe Farbe in jeder Organisation eine andere Bezeichnung hat.


In Indonesien gibt es zum Beispiel Einschrnkungen beim Erkennen und Aufrufen verschiedener Farben. Dort kennt man nur zwei Arten von braunen Farbvarianten, nmlich hellbraun und dunkelbraun. In der indonesischen bersetzung haben mehrere Bezeichnungen in der Mauswelt eine ganz andere Bedeutung als in der Katzenwelt. Zum Beispiel die Farbe Rot bei Katzen ist eigentlich nicht rot, sondern eine Art von Gelb oder Dunkelgelb. In der Mauswelt heit die Farbe Grau Blau.


Es gibt tatschlich vier Grundfarben bei einer Katze: Schwarz, Schokolade (braun), Rot (dunkelgelb) und Wei. Verschiedene Farbderivate aus der Grundfarbe sind blau (grau), lila (hellbraun), Reh (heller als lila) und creme (beige).


Es gibt verschiedene Kombinationen der acht oben genannten Grundfarben. Jede Farbkombination bildet ein bestimmtes Muster. Die Farbmuster bei Katzen sind:



Fellfarbe & Fellfarbmuster bei Katzen


Die einfarbige Katze


Eine einfarbige Katze bedeutet, dass das Fell der Katze nur eine Farbe hat. Volltonfarben sind normalerweise Grundfarben wie Schwarz, Blau, Schokolade, Flieder, Reh, Rot, Creme und Wei. Diese Grundfarben sind kein absoluter Standard. Einige Katzenliebhaber argumentieren, dass es nur vier Grundfarben gibt, nmlich Schwarz, Schokolade, Rot und Wei, whrend andere Farben Variationen der vier Farben sind.


Da grau beim Fell einer Katze wird n der Mauswelt normalerweise als blau bezeichnet. Inzwischen ist Rot der Begriff fr Dunkelgelb. Einige andere Begriffe, die fr einige Menschen neu sind, sind Flieder und Kitz. Diese beiden Farben sind fast gleich, wie eine Mischung aus Braun und Hellgrn, nur dass Flieder dunkler als Kitz ist.


Katzenfarbe & Mixe: Kombination mit Wei


Alle Farben und Farbmuster knnen mit Wei kombiniert werden. Dies ist auf die dominante Natur des weien Farbgens zurckzufhren. Dieses Genmerkmal der weien Farbe ist als das White-Spotting-Gen bekannt. Alle Arten von Farben wie Solid, Tortie, Tabby und Pointed (Colorpoint) knnen mit Wei kombiniert werden.


Die Position und das Verhltnis von Wei zu anderen Farben variieren stark. Es gibt viele Arten von Kombinationsmustern mit Wei (auch mit verschiedenen Namen) wie Van, Harlekin, Mitted, Bicolor, Smoking usw. In einfachen Worten gibt es drei Arten von Farbkombinationen mit Wei, nmlich Van, Harlekin und Bicolor.


Einige Katzenrassen haben eine bestimmte Kombination von weien Farbmustern. Die Ragdoll-Rasse hat ein kombiniertes Farbpunkt-Farbmuster mit Wei. Das Van-Muster erscheint immer bei trkischen Van-Rassen.


Van ist ein Kombinationsmuster mit Wei, wobei die andere Farbe nur um den Schwanz und um die Ohren (Kopf) erscheint. Mindestens 2/3 des Krpers mssen wei sein. Der Teil, der nicht wei gefrbt ist, hat nicht mehr als 2 Flecken im Gesicht, maximal 3 kleine Flecken am Krper oder an den Beinen. Der Schwanz muss eine andere Farbe als Wei haben.


Wie der Name schon sagt, findet sich ein Beispiel fr diese Farbe in der trkischen Van-Rasse. Diese Rasse wird nur erkannt, wenn das angezeigte Farbmuster ein Van-Muster ist.


Harlekin hat eine weie Farbe zwischen bis des Krpers. Der farbige Teil hat maximal 2 Flecken im Gesicht, maximal 2 groe Flecken oder 4 kleine Flecken am Krper und am Schwanz, die nicht wei sein drfen.


Bicolor hat einen ausgewogeneren Anteil der beiden Farben, etwa 50-75% des Krpers sind wei. Normalerweise befindet sich Wei im unteren Teil (Brust, Bauch und Beine), whrend andere Farben auf dem Rcken zu finden sind.


Weitere Farbmuster


Farbe / Farbmuster auer Wei, gefolgt von und Wei, gefolgt von der Art des Kombinationsmusters.

Beispiel: Schwarz-Wei-Van, Seal Tortie Point und Wei.


Manchmal ziehen es die Katzenliebhaber vor, die Bezeichnung abzukrzen, indem sie kombinierte Musterwrter (van, bicolor & harlequin) weglassen. Wenn es jedoch ohne ein Kombinationsmuster (van, bicolor & harlequin) erwhnt wird, bezieht es sich normalerweise eher auf zweifarbig.