builderall

Aktive Immunitt


Aktive Immunitt ist die Immunitt, die Menschen oder Tiere erhalten, wenn sie krankheitsverursachenden Mikroorganismen wie Viren, Bakterien, Pilzen und Protozoen ausgesetzt sind. Die Exposition gegenber diesen Mikroorganismen kann durch Impfung oder durch natrliche bertragung hufiger Krankheiten erfolgen.


Diese Mikroorganismen interagieren mit dem Immunsystem von Tieren oder Menschen. Dann wird ein Antikrper hergestellt, der aus groen Proteinmoleklen besteht. Diese Antikrper befinden sich im Krper, schtzen den Krper und spielen eine wichtige Rolle bei der Zerstrung krankheitsverursachender Organismen. Wenn dieselbe Krankheit auftritt, kann der Krper sie effektiv bekmpfen. Mit anderen Worten, der Krper ist immun gegen die Krankheit.


Wenn eine Katze eine durch einen Mikroorganismus verursachte Krankheit entwickelt, sich dann aber erholt, hat sie normalerweise eine aktive Immunitt gegen die Krankheit. Wenn dann die gleichen Keime kommen, wird die Katze normalerweise nicht krank. Selbst wenn sie krank werden sollte, ist sie normalerweise nicht schwer krank und wird schneller wieder gesund. Der gleiche Prozess tritt bei der Impfung auf. Durch Impfungen haben Katzen eine aktive Immunitt gegen eine Krankheit.


Passive Immunitt


Passive Immunitt ist die Immunitt, die wir erhalten, wenn ein Tier oder Mensch Immunitt von einer anderen Person oder einem anderen Tier erhlt. Die bertragene oder injizierte Immunitt kann in Form von Antikrperflssigkeit (Serum) oder Lymphozytenzellen vorliegen, die Antikrper produzieren.


Mit anderen Worten, Tiere produzieren keine eigenen Immunsubstanzen, sondern erhalten Immunsubstanzen von anderen Tieren. Der Vorteil ist, dass die Reaktion relativ schnell ist, der Nachteil ist, dass die Schutzdauer gegen Krankheiten kurz ist.


Passive Immunitt kann vom Elternteil oder von anderen Tieren oder Arten vergeben werden. Ein Beispiel fr eine passive Immunitt gegen durch eine andere Spezies, ist die Injektion von Anti-Tetanus-Serum beim Menschen. Das Serum wird von Pferden gewonnen. Die passive Immunitt von der Mutter wird auch als mtterliche Immunitt bezeichnet.


Passive Immunitt von Eltern (vererbte Immunitt)


Immunsubstanzen (Antikrper) werden auf zwei Wegen von der Mutter auf das Kind bertragen, durch Kolostrum (erste / frhe Milch, 24 Stunden nach der Geburt des Kindes) und durch das Blut durch die Plazenta (Nabelschnur). Der grte Teil der passiven Immunitt des Menschen wird noch im Mutterleib ber die Plazenta bertragen. Whrenddessen wird die passive Immunitt bei Hunden und Katzen durch Kolostrum bertragen.


Eine Sache, die zu beachten ist, dass die Immunitt von Eltern und Kind gleich ist. Dies bedeutet, dass wenn die Mutterkatze Antikrper hat und gegen Panleukopenie immun ist, ihr Kind Immunitt gegen die Krankheit hat, obwohl diese nicht so stark ist wie bei der Mutter ist.


Hier spielt die Impfung eine wichtige Rolle. Wenn das Elternteil Immunitt gegen bestimmte Krankheiten hat, die nach der Impfung erworben wurden, neigt das Kind dazu, die gleiche Immunitt von der Mutter zu erhalten.


Du mchtest mehr zur Immunitt bei Katzen wissen? Einen ausfhrlicheren Blogbeitrag zu diesem Thema findest Du hier:  Was Du ber die Immunitt und Entwicklungsphasen bei Katzen wissen solltest




??