builderall

Kolostrum, die Muttermilch fr Ktzchen


Bei der Geburt ist das Immunsystem eines Ktzchens (auch bei Menschen oder anderen Sugetieren) noch nicht vollstndig entwickelt. Neugeborene Katzen sind sehr anfllig fr verschiedene Krankheiten. Wenn ein Ktzchen auch nur ein bisschen krank werden, ist es wahrscheinlicher, dass das sie stirbt. Glcklicherweise hat die Natur eine Lsung bereitgestellt, die das Neugeborene durch Kolostrum schtzt.


Kolostrum ist die erste Milch (bis 24 Stunden) aus der Brustwarze der Mutter nach der Geburt ihres Kindes. Kolostrum ist dicke, weie, aber normalerweise klarere Milch. Kolostrum enthlt Antikrperproteine, Vitamine, Elektrolyte und Nhrstoffe in hohen Konzentrationen. Nach 24 Stunden wird kein Kolostrum mehr produziert.


Ktzchen absorbieren Antikrpermolekle vom Kolostrum ber die Darmwand in den Blutkreislauf. Das Verdauungssystem einer neugeborenen Katze ist noch nicht voll funktionsfhig, daher gelangen Antikrpermolekle nur in den Blutkreislauf. 24 Stunden nach der Geburt beginnt sich das Verdauungssystem des Ktzchens zu entwickeln und zerlegt alle Lebensmittel in kleinere Molekle.


Antikrper sind Proteine ??mit groen Moleklen. Wenn diese Molekle bei der Verdauung abgebaut werden, geht ihre Funktion als Immunsubstanz verloren. Obwohl die Mutterkatze 24 Stunden nach der Geburt weiterhin Kolostrum produziert, werden die Antikrper, die in das Verdauungssystem des Ktzchens gelangen, abgebaut und ihre Funktion als Antikrper geht verloren.


Aus dem Instinkt heraus suchen neugeborene Ktzchen sofort die Zitze ihrer Mutter und fangen zu saugen an, um Antikrper durch Kolostrum zu erhalten. Erst spter erhhen wir die Immunitt der Ktzchen mit der ersten Impfung im Alter von 2 Monaten (9 Wochen).


Andererseits knnen die im Kolostrum gefundenen Antikrper tatschlich Ktzchen tten. Dies hngt mit Unterschieden in der Blutgruppe von Ktzchen und ihren Mttern zusammen und kommt zum Glck nur sehr selten vor.


Strke und Schutzdauer von Kolostrum-Antikrpern


Die Anzahl der Antikrper im Kolostrum hngt mit der Anzahl der Antikrper im Blut der Mutter zusammen (was auf die Strke der Immunitt der Mutter hinweist). Je mehr Antikrper im Elternblut vorhanden sind, desto mehr ist im Kolostrum enthalten.


Eine routinemige Impfung kann die Immunitt der Mutter auf einem Niveau halten, das ausreicht, um sie vor Krankheiten zu schtzen. Stelle vor der Paarung sicher, dass die potenzielle Mutterkatze regelmig geimpft wurde. Lasse auf keinen Fall eine schwangere Katze impfen, da dies fr Ktzchen im Mutterleib gefhrlich ist.


Antikrper im Kolostrum werden auch als mtterliche Antikrper bezeichnet. Die Anzahl der im Blut des Ktzchens enthaltenen mtterlichen Antikrper nimmt nach und nach ab. Diese Abnahme tritt in der 6-8. Woche auf. Im Alter von 9 Wochen sollten Ktzchen geimpft werden, um eine aktive Immunitt zu erwerben, da die mtterliche Immunitt stark abgenommen hat. Die Impfung sollte 1 Monat spter wiederholt werden, damit die Anzahl der gebildeten Antikrper ausreicht. Danach wird es jedes Jahr wiederholt.


Stelle sicher, dass das Dein Ktzchen in den ersten 48 Stunden Milch von ihrer Mutter bekommt.


Du kannst das Immunsystem und die Entwicklung Deines Ktzchens durch entsprechende Nahrung ebenfalls positiv beeinflussen. Mit einer Paste, z.B. GimCat EXPERT LINE Kitten Paste*, kannst Du bereits kleine Ktzchen ab 6 Wochen fttern. Eine Paste ist fr Ktzchen leicht zu essen.


Vergesse bitte nicht, Deine Katze gem den Regeln impfen zu lassen, damit sie gesund wachsen und sich entwickeln kann.





*bei allen Links handelt es sich um Werbung