builderall

Macht das Halten von Katzen das Leben wirklich gesnder und glcklicher?


Katzenbesitzer knnen an Situationen gewhnt sein, in denen sie aus dem Schlaf aufwachen, weil ihre Hauskatze auf ihre Brust klettert oder sich eng an den Krper ihres Besitzers kuschelt.


Neben der Liebe eines Menschen zu seinen Katzen scheint die Haltung von Katzen auch viele Vorteile fr die geistige und krperliche Gesundheit des Besitzers zu bringen.


1. Sind Katzenbesitzer glcklicher?


Basierend auf den Forschungsergebnissen in Australien neigen Katzenbesitzer dazu, eine bessere psychische Gesundheit zu haben als diejenigen, die keine Haustiere haben.


In dem in die Studie eingeschlossenen Fragebogen gaben Katzenbesitzer an, dass sie sich glcklicher, selbstbewusster und weniger ngstlich fhlen.


Sie geben auch an, dass sie besser schlafen und konzentrierter sind, so dass es fr sie einfacher ist, mit den Problemen des Lebens umzugehen.


Eine Katze zu halten ist auch fr Familien gut, die bereits Kinder haben. Kinder, die eine starke Bindung zu Hauskatzen aufbauen, genieen eine hhere Lebensqualitt. Je mehr sie an das Haustier gebunden sind, desto gesnder, energischer, frsorglicher und weniger einsam sind Kinder und desto mehr knnen sie auch Zeiten genieen, in denen sie alleine sind.


Mit Schlafpositionen wie Yoga-Posen knnen Katzen auch schlechte Laune verschwinden lassen.


Es gibt auch eine andere Studie, die besagt, dass Menschen, die Katzen besitzen, weniger negative Emotionen oder Gefhle der Isolation haben als Menschen, die keine Katzen besitzen.


Tatschlich neigen Singles, die Katzen haben, seltener zu schlechter Laune.


Sogar die Katzen, die wir im Internet sehen, knnen uns zum Lcheln bringen. Menschen, die sich Katzenvideos online ansahen, sagten, dass sie weniger Angst und Traurigkeit hatten und positive Emotionen wuchsen. Also, wer keine Katze hat, sollte sich fter mal Katzenvideos auf YouTube, Instagram and hnlichen Plattformen anschauen.


2. Stressabbau, helfen Katzen dabei?


Darber hinaus wurden in einer anderen Studie bis zu 120 Ehepaare untersucht, um herauszufinden, wie sie auf Stress reagieren.


Spielen Katzen eine Rolle bei der Linderung von Stress?


In Verbindung mit der Kontrolle von Herzfrequenz und Blutdruck wurden die Probanden zwei Minuten lang in einen Zustand gebracht, in dem sie Eiswasser mit einer Temperatur von vier Grad Celsius aushalten mussten.


In der Studie gab es drei Ausgangssituationen. Die erste Gruppe sa alleine in dem Raum, whrend die zweite Gruppe mit ihrer Katze im Raum sa und die dritte Gruppe mit dem Partner oder der Partnerin.


Bevor der Stresstest begann, hatten Katzenbesitzer einen niedrigeren Ruhepuls und einen niedrigeren Blutdruck als die Gruppen ohne Begleitung ihrer Katzen.


Dann, whrend des Tests, erhielten die Katzenbesitzer auch eine bessere Bewertung. Sie fhlten sich mehr herausgefordert als bedroht und hatten niedrigere Herzfrequenzen und niedrigeren Blutdruck.

In allen Szenarien wirkten Katzenbesitzer ruhiger und machten weniger Fehler, wenn ihre Katze anwesend war.


Im Wesentlichen erholen sich Katzenbesitzer psychisch schneller.


Warum beruhigen Katzen uns?


Katzen verurteilen oder beurteilen uns nicht fr alles, was wir machen. Katzen erkennen die Emotionen Ihrer Besitzer und reagieren entsprechend empathisch. Eine Katze holt sich nicht nur bei Dir ihre Streicheleinheiten ab, sondern geht auch auf Dich zu, wenn Du es brauchst.


Dies erklrt, warum Katzen in manchen Fllen einflussreicher und hilfreicher sein knnen als die Partnerin oder der Partner.




Viel Freude mit Deiner Katze?